projekttraeger

KITAplus - Für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

KITAplus gibt Kindern mit besonderen Bedürfnissen die Möglichkeit, Kindertagesstätten gemeinsam mit Kindern ohne Behinderung zu besuchen. Die Kinder werden dabei so weit wie möglich in den normalen Kita-Alltag integriert. Ein eigentliches Förderprogramm besteht dabei nicht. Kinder, Eltern und Kitas werden dabei von speziell geschulten Heilpädagogischen Früherzieherinnen begleitet. Dank KITAplus werden die Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen durch wohnortnahe Betreuungsangebote entlastet und somit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert.

KITAplus wird im Kanton Luzern seit 2012 mit Erfolg umgesetzt. Seit Beginn bis Mai 2016 wurden total 35 Kinder aus neun verschiedenen Gemeinden in total 18 Kindertagesstätten an durchschnittlich zwei Tagen pro Woche betreut.  

KITAplus Luzern ist ein gemeinsames Programm der Stiftung Kind und Familie, des Heilpädagogischen Früherziehungsdienst des Kantons Luzern (HFD), der Stadt Luzern und kibesuisse (Verband Kinderbetreuung Schweiz). Finanziert wird KITAplus Luzern durch private Stiftungen sowie durch Eltern- und Gemeindebeiträge im Rahmen der regulären Kosten für die Kinderbetreuung in Kindertagesstätten. Derzeit wird KITAplus Luzern in den Regionen Luzern, Sursee und Willisau umgesetzt.   

In der Auswertung der Pilotphase 2012 – 2014 sowie dem Monitoring im Schuljahr 2014 / 2015 kommt die Pädagogische Hochschule Luzern zum Schluss, dass alle Beteiligten – Kinder, Eltern, Kita-Personal, Heilpädagogische Früherzieherinnen sowie die anderen Kinder und deren Eltern in der Kita – die Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen als Erfolg werten. Die zentralen Erfolgsfaktoren sind dabei die individuelle Unterstützung und Begleitung der Eltern und des Kita-Personals durch speziell ausgebildete Fachpersonen des Heilpädagogischen Früherziehungsdienstes sowie das hohe Engagement der Kindertagesstätten.

KITAplus wurde 2015 mit dem Anerkennungspreis der Albert-Köchlin-Stiftung ausgezeichnet. Inzwischen wird in weiteren Kantonen die Umsetzung von KITAplus geprüft.

Flyer